Teilnachbereitung zum Kongress im Dezember 07

erste Teilnachbereitung des …ums Ganze! Kongresses

Vom 07.-09.12. hat in Frankfurt/Main der Kongress No Way out- Von Postoperaismus bis Wertkritik“ stattgefunden.
Vielen Dank an alle HelferInnen, ReferentInnen, die ums Ganze-Gruppen und besonders an die Autonome Antifa F für das umfangreiche Engagement, welches den Kongress erst ermöglicht hat.

An den 3 Tagen nahmen zeitweise bis zu 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den einzelnen Veranstaltungen teil, was unter anderem auch darauf schließen lässt, dass die „Kritik der politischen Ökonomie“ nachwievor ein Thema der Bewegungslinken und das Interesse an einem wayout ungebrochen ist.

  

Bevor es also eine umfassende Bündnis-Auswertung des Kongresses gibt, hier schonmal einige Berichte, Fotos, Links usw…
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Desweiteren an dieser Stelle ein besonderer Dank an die HelferInnen von Keimform für die Aufnahme der Veranstaltungen.

Audiomitschnitte der Veranstaltungen findet auf Ihrem Weblog bzw. an dieser Stelle verlinkt.

Freitag, 7.12.2007
Einführungsveranstaltungen

Nadja Rakowitz: Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie (44:10 Minuten)
Robert Foltin: Einführung in den Postoperaismus (40:00 Minuten)
Norbert Trenkle: Einführung in die Wertkritik (63:06 Minuten)

Samstag, 8.12.2007
Podium: Zum Begriff der Arbeit

Ernst Lohoff (23:45 Minuten)
Thomas Seibert (24:07 Minuten)

Podium: Zum Begriff der Krise
Norbert Trenkle (22:13 Minuten)
Michael Heinrich (22:45 Minuten)
Diskussion Podium (13:51 Minuten)
Diskussion Publikum (26:00 Minuten)

Podium: Immaterielle Arbeit und Ware Wissen

Zlatan Orek (14:19 Minuten)
Frieder Otto Wolf (15:12 Minuten)
Stefan Meretz (20:14 Minuten)
Diskussion (55:54 Minuten)

Podium: Staat, Recht und Politik

Thomas Seibert (13:54 Minuten)
Sonja Buckel (13:59 Minuten)
Thomas Gehring (16:48 Minuten)
Peter Decker (16:03 Minuten)
Diskussion (55:10 Minuten)

Podium: Klasse / Klassenkampf / soziale Kämpfe / Multitude

Robert Foltin (11:18 Minuten)
Gerhard Hanloser (24:10 Minuten)
Norbert Trenkle (12:32 Minuten)
Slave Cubela (15:25 Minuten)
Diskussion (41:54 Minuten)

Sonntag, 9.12.2007
Podium: Neue Imperialismustheorien / Globalisierung / Empire

Peter Decker (11:50 Minuten)
Jens Wissel (15:35 Minuten)
Michael Heinrich (16:15 Minuten)
Diskussion (55:32 Minuten)

Abschlusspodium: Theorie und Bewegung

Werner Raetz (5:55 Minuten)
Friederike Habermann (9:20 Minuten)
Alex Demirovic (8:12 Minuten)

Weitere Mitschnitte und Videos von uns werden an dieser Stelle folgen.

   
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einige Links:

Ankündigungstext , Artikel in der Zeitung „Neues Deutschland“( 7.12.07) ,

Zwischenbericht (8.12.07) , Reaktionen (10.12.07) , Jungle World (13.12.07)

Video: Interview mit Ernst Lohoff (Krises), Video: Interview mit Thomas Seibert (IL)

Artikel / Thesen auf links-netz.de (01/08)

 

Im Vorfeld des Kongresses diskutierten verschiedene Vertreter der radikalen Linken in der Wochenzeitung Jungle World, ob und wie eine nicht-regressive Kapitalismuskritik zu formulieren sei.

Beiträge dazu gab es von der Bündnis- Gruppe Theorie.Organisation.Praxis aus Berlin, es folgten Felix Baum, Michael Heinrich, Stephan Grigat und Ernst Lohoff.

Ein Interview der Berliner Gruppe Zlatan Orek mit Franz Katz und I. M. Zimmerwald von der Zeitschrift Kosmoprolet, herausgegeben von den Freunden und Freundinnen der klassenlosen Gesellschaft, zum Kongress gibt es hier.